Tarifbewegung Metall und Elektro

Letzter Warnstreik in der ersten Warnstreikwelle - Dritter Warnstreik bei Borg Warner

  • 15.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Borg Warner Beschäftigte folgen dem Aufruf der IG Metall und begehen den dritten Warnstreik in der ersten Warnstreikwelle.

Zum dritten Mal folgten die organisierten Beschäftigten bei Borg Warner dem Warnstreikaufruf der IG Metall. Dieses Mal waren die Kolleginnen und Kollegen der Frühschicht im zweiten Schichtzyklus im Werk 2 aufgerufen.

Mathias Franz, IGM, berichtete über die vergangenen Verhandlungen und durchgeführten Warnstreiks, die bereits in der Verwaltungsstelle stattgefunden haben.

Peter Thoni, IG Metall Vertrauenskörperleiter von Borg Warner richtete sich in seinem Redebeitrag an die Belegschaft. "Wir müssen zusammenstehen um unsere Forderungen gegenüber der Blockadehaltung durchzusetzen" sagte er und forderte die Kolleginnen und Kollegen auf auch an den folgenden Aktionen teilzunehmen.

Markus Keißling, stellvertretender IG Metall Vertrauenskörperleiter von Borg Warner unterstrich noch mal die Forderung nach der optionalen Arbeitszeitverkürzung in der Pfelge.

Den weiteren Überblick über die nächste Warnstreikwelle sowie das darauf folgende Procedere schilderte Mathias Franz im Abschluss des Warnstreiks.