Meldungen zur Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022

ME 2022

START IN DIE ZWEITE WARNSTREIKWELLE

Beginn der zweiten Warnstreikwelle - Warnstreikkundgebungen und Aktionen im Donnersbergkreis

  • 14.11.2022
  • Aktuelles, ME 2022

Nach den Frühschlussaktionen in der ersten Warnstreikwelle startete heute, den 14.11.0222 die zweite Warnstreikwelle für die IG Metall Ludwigshafen-Frankenthal und die Betriebe im Kreis Donnersberg.

mehr...

Abschluss der ersten Warnstreikwelle

Mobilisierung zum Warnstreik und 4. Tarifverhandlung erfolgreich - Verhandlung ohne Ergebnis: Arbeitgeber bieten nichts Substanzielles

  • 11.11.2022
  • Aktuelles, ME 2022
copyright@igmetall.de

Die erste Welle der Warnstreiks in der Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in der Pfalz geht mit dem Warnstreik zur 4. Tarifverhandlung zu Ende. Auch in der 4. Tarifverhandlung mit der Mittelgruppe wurde von Seiten der Arbeitgeber nichts substanziell angeboten.

mehr...

Fortsetzung Warnstreiks: Beschäftigte wehren sich gegen mickriges Angebot

++ Beschäftigte in der Region setzen Warnstreiks zum Druck auf die Tarifverhandlungen fort ++ IG Metall fordert für ihre Mitglieder 8 Prozent für 12 Monate

  • 07.11.2022
  • Aktuelles, ME 2022

Im Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie halten die Beschäftigten den Druck weiter hoch. Mit großer Beteiligung nahmen die IG Metall-Mitglieder in den Betrieben die Warnstreik Aufrufe an.

mehr...

Start in die erste Warnstreikwelle

Entschlossener Warnstreik-Auftakt: Beschäftigte wehren sich gegen mickriges Angebot

  • 02.11.2022
  • Aktuelles, ME 2022

Im Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie erhöhen die Metallerinnen und Metallern in der IG Metall Geschäftsstelle Ludwigshafen-Frankenthal den Druck. Mit großer Beteiligung haben IG Metall-Mitglieder die Warnstreik-Phase gestartet. So legten als erstes die Beschäftigten bei BorgWarner in Kirchheimbolanden die Arbeit nieder. Damit wollen sie die Arbeitgeberseite zu einem Angebot bewegen, das den Namen verdient.

mehr...

3. TARIFVERHANDLUNG FÜR DIE M+E INDUSTRIE MITTE OHNE ERGEBNIS

Arbeitgeber bieten Almosen und provozieren Warnstreiks

  • 28.10.2022
  • Aktuelles, ME 2022

Sulzbach – Mehrere Wochen haben die Arbeitgeber der Mittelgruppe die Tarifverhandlungen für die 380.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie verschleppt, um jetzt ein völlig unzureichendes Angebot zu unterbreiten: Faktisch wird nur eine unzulängliche Einmalzahlung von 100 Euro pro Monat für die nächsten 30 Monate in Aussicht gestellt. Eine konkrete tabellenwirksame Erhöhung wurde nicht angeboten.

mehr...