DGB - INFO - Aktuelles

Konstituierende Sitzung des DGB Stadtverbands Frankenthal

  • 22.06.2021
  • Aktuelles, Politisches

Rüdiger Stein ist für weitere vier Jahre im Amt des Stadtverband des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) bestätigt worden. „BezahlbarerWohnraum“ bleibt weiterhin ein zentrales Thema. Im November soll der 46-Jährige außerdem als Geschäftsführer für der neuen Regionen Pfalz (Vorder-, Süd- und Westpfalz) vorgeschlagen werden, deren Fusion geplant ist.

Über die Pläne informierte Rüdiger Stein, derzeit Regionsgeschäftsführer des DGB für die Vorder- und Südpfalz, am Dienstag den Stadtverband im Dathenushaus in einer Präsenzsitzung.


Durch den beabsichtigten größeren Überbau, die Geschäftsstellen in Ludwigshafen und Kaiserslautern sollen erhalten bleiben, ändere sich nichts für die Stadt- und Kreisverbände, versicherte Stein. Die Mitglieder des Kreisverbands Rhein-Pfalz wollten sich jedoch an die Stadtverbände in Ludwigshafen, Speyer und Frankenthal anschließen, sagte Stein.

 
Maifeiern, Unterstützung bei Tarifrunden, Aktionen in Betrieben, aber auch den Einsatz der Gewerkschaft für bezahlbaren Wohnraum nannte der Stadtverbandsvorsitzende in der Bilanz der zurückliegenden Jahre.

Gerade bei der Wohnraumfrage sieht er weiteren Einsatzbedarf: „Da hat sich die Lage eher nochverschärft. Man
muss abwarten, was auf dem Gebiet des ehemaligen Real-Markts umgesetzt wird“, meinte Stein.
Auch bei der Stadtklinik habe sich die Gewerkschaft in die Diskussion eingeschaltet. Corona-bedingt sei die Aktivität der Mitglieder im Stadtverband seit März 2020 eingeschränkt und fast ausschließlich digital gewesen. Mit
einer Aktion unter dem Motto „Es muss investiert werden“ will der DGB auf Mängel unter anderem in Infrastruktur,
Schulen und Kindergärten aufmerksammachen.